Nouriel Roubini: Der Sprung zu 8.000 US-Dollar Bewährtes Bitcoin wird vom Wal kontrolliert und manipuliert

Nouriel Roubini, ein beliebter US-Ökonom und bekannter Bitcoin-Kritiker, der von der Community allgemein als „Dr. Doom “hatte kürzlich einen weiteren Stich in die Kryptowährung. Ihm zufolge geschah der jüngste Abschwung ohne besonderen Grund, was beweist, dass Bitcoin „manipuliert“ und „vollständig manipuliert“ ist.

Dr. Doom sagt, dass der Bitcoin-Markt von Walen kontrolliert wird

Wie CryptoPotato kürzlich berichtete, fiel der Preis von Bitcoin am 10. Mai innerhalb weniger Minuten von über 9.600 USD auf unter 8.000 USD. Wie fast immer hier zu sehen breitete sich die Bewegung über den gesamten Markt aus, und die meisten Altmünzen folgten in Rot.

Dies gab Kritikern der Kryptowährung wie Nouriel Roubini eine weitere Gelegenheit, ihre Frustration auszudrücken.

Der beliebte US-Ökonom brachte es zu Twitter, um zu sagen, dass Wale den Bitcoin-Markt manipulieren:

„Bitcoin stürzt innerhalb von 7 Minuten um 15% ab, wenn es keine Nachrichten gibt: Ein manipulierter, vollständig manipulierter, von Walen kontrollierter Markt, in dem die meisten Transaktionsvolumina (90%) falsch sind, da die Börsen so tun, als hätten sie keine Liquidität, die sie nicht haben. Massives Pump & Dump, Spoofing, Front Running, Waschhandel! Total Scam! “ – Sagte der Ökonom.

Unnötig zu erwähnen, dass Roubini Bitcoin nicht zum ersten Mal verprügelt, sonst würde ihn die Community nicht als „Dr. Untergang.“

Aber er ist weit davon entfernt, der einzige zu sein, der ständig die Kryptowährung kritisiert. Im vergangenen Monat sagte Peter Schiff, dass Bitcoin „zurück auf die Erde stürzen“ würde.

Bitcoin

Fraglich selektiv

Wash-Trading und Marktmanipulation sind in der Tat Bedenken, die in der Vergangenheit aufgeworfen wurden. Schließlich ist die gesamte Marktkapitalisierung für Kryptowährungen im Vergleich zu herkömmlichen Märkten relativ gering, was es für große Player viel einfacher macht, den Preis zu bewegen.

Was Roubini jedoch nicht erwähnte, ist die Art und Weise, wie Bitcoin mit der anhaltenden Krise der Weltwirtschaft umgeht.

Als sich das Coronavirus nach China in der westlichen Welt ausbreitete, brachen die Volkswirtschaften zusammen. Wichtige Indizes wie der S & P 500 und der Dow Jones verzeichneten Rückgänge, die sie seit Jahren nicht mehr gesehen haben, und sie sind weit davon entfernt, sich zu erholen, trotz der Billionen von Dollar, die gedruckt wurden, um Unternehmen zu retten.

Bitcoin hingegen erhält keine offizielle staatliche Unterstützung. Es gibt keine Leistungsschalter, mit denen Händler einen Schritt zurücktreten und die Situation beurteilen können.

Trotz der jüngsten Abstürze hat die Kryptowährung ihren Preis seit ihren Tiefstständen im März mehr als verdoppelt. Im Gegensatz zu alten Märkten verzeichnet Bitcoin seit Jahresbeginn einen Anstieg, während Unternehmen Schwierigkeiten haben, sich zu erholen.

Ukraine erwägt die Nutzung von Atomkraftwerken für den Kryptomintabbau

Der Kryptonitabbau ist ein zeitgemäßer und effizienter Weg, überschüssige Energie zu nutzen, argumentierte das ukrainische Energieministerium am 6. Mai in einer Facebook-Erklärung. Nach Angaben der Post haben lokale Atomkraftwerke den Überschuss aufgrund der COVID-19-Quarantäne erwirtschaftet.

Die Halbierung von Bitcoin ermutigt die Bergarbeiter, für das Doppelte zu verkaufen, so der erklärte Mitbegründer

Der Kurs zur Digitalisierung. Im Rahmen des von Präsident Volodymyr Zelensky befürworteten Kurses der Regierung in Richtung Digitalisierung bemüht sich das Büro nun um die Umsetzung fortschrittlicher Lösungen zur Vermeidung von Energieverschwendung. Eine unveränderte Situation könnte „Bedingungen für Korruptionsverbrechen schaffen, die letztlich auf Kosten der ukrainischen Bürger bezahlt werden“, warnt das Ministerium.

Was ist HashCash? Der Algorithmus, der Bitcoin Mining möglich macht
Kryptomanie wiederum könnte eine der effizienten Lösungen sein, so die Post weiter:

„Es gibt einen Weg, dieses ‚passive‘ auf ein ‚aktives‘ zu übertragen. Eine der modernen Herangehensweisen, überschüssige Elektrizität zu nutzen, besteht darin, sie dem Cryptomining zu widmen. Dies würde nicht nur die garantierte Last der Kernkraftwerke aufrechterhalten, sondern auch dafür sorgen, dass die Unternehmen zusätzliche Mittel erhalten können. Damit würde der Weg zu einer grundlegend neuen Wirtschaft, neuen Ansätzen, einem neuen Marktmodell geebnet“.

Wie ein russischsprachiges Medienorgan über Kryptomontagen wie z. B.

  1. für immer verloren sein
  2. korea will bargeld bald abschaffen
  3. „5 gründe für einen bitcoin etf“
  4. ist eine ganz andere geschichte
  5. securities and exchange commission
  6. wetrust ico: investmentanalyse des crowdsales
  7. betrügerische projekte
  8. scharia-zertifizierung von stellar
  9. startschuss für ersten bitcoin-fonds aus hongkong
  10. 130 millionen euro tokenisiert
  11. gibt es eine neue hard fork bei ethereum?

berichtete, beauftragte der amtierende Leiter des ukrainischen Energieministeriums, Forklog, am 5. Mai das staatliche Unternehmen Energoatom, bis zum 8. Mai mögliche Wege zur Anwendung von Kryptomontagen in den Kernkraftwerken des Landes zu untersuchen.

Bitmain produzierte eine fehlerhafte Charge von Einheiten, bevor Bitcoin halbiert wurde, sagen Bergleute

Ein potenziell rentabler Betrieb? Kraftwerke wurden schon früher für Kryptomining eingesetzt, wenn auch nicht im staatlichen Maßstab. Wie Cointelegraph im März berichtete, hat ein in Privatbesitz befindliches Kraftwerk in der New Yorker Region Finger Lakes den Abbau von Bitcoin (BTC) betrieben, wodurch täglich etwa 50.000 $ BTC zu den täglichen Einnahmen hinzukommen.